Dienstag, 5. Mai 2015

Let's eat [Gefüllte Paprika mit Mett, Reis und Soße]

Hallo meine Lieben :)

Heute zeige ich euch, wie ihr gefüllte Paprika super leicht hin bekommt und was dazu lecker schmeckt. Für alle Veggies: Man kann die Paprika natürlich auch anders füllen, das Prinzip bleibt dabei dasselbe. 


1. Als allererstes heizt ihr euren Ofen vor (Ober-/Unterhitze bei 200°C), damit er warm ist, wenn die Paprika ofenfertig sind.
2. Nun geht es an die Paprika. Wascht sie und dann geht es ans aushöhlen. Schneidet dazu am besten den oberen Teil ab. Dann geht das aushöhlen kinderleicht. Den Deckel müsst ihr nicht wegschmeißen! Schneidet einfach den Stiel ab und legt den Deckel anschließend wieder auf eure Paprika (6 Paprika reichen für 500g Hackfleisch).




3. Nun geht es ans Hackfleisch. Ich habe Gemischtes genommen, aber ihr könnt natürlich auch Anderes nehmen. Würzt das Fleisch so, wie ihr es mögt. Ich habe das Hackbraten-Fix von Knorr verwendet. Eine Gewürzmischung, die mit Wasser angerührt wird. Danach das Hack zu einer Masse kneten.

4. Nun könnt ihr das Hackfleisch in die Paprika füllen. Ich rate euch, die Paprika nicht ganz voll zu machen, sondern ca. 3/4.


5. Die Paprika kommt anschließend für 30 min. in den vorgeheizten Ofen. Am besten legt ihr den Deckel erst 10 min. später dazu, da er sonst (wie im Bild unten) etwas dunkel wird, wobei es bei mir trotzdem gut geschmeckt hat. 

Nun seid ihr auch schon fertig. Dazu empfehle ich euch Reis zu machen (ihr könnt auch Reis unter das Hack mischen und mit in die Paprika geben). Ich habe Spitzen Langkorn Reis verwendet.
Damit ihr nicht alles trocken esst, würde ich dazu eine Soße servieren. Ich habe einfache Tomatensoße von Maggi genommen.



Guten Appetit :)

Lasst mir in den Kommentaren da, wie es euch geschmeckt hat!

Eure Janice :)

1 Kommentar:

  1. Sieht sehr sehr lecker aus! Danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen